Eine öffentlich nutzbare Ladestation für E-Autos, E-Bikes und E-Roller steht allen zur Verfügung

E Tanken3

Pünktlich um 13:30 Uhr wurde von Bürgermeister Dr. Uwe Brandl zusammen mit Heike Hammer, Gattin des Umweltreferenten Lothar Stich, die erste allgemein nutzbare Ladestation für elektrisch angetriebene Fahrzeuge in Abensberg an der Max-Bronold-Straße eröffnet. Mit anwesend bei der Inbetriebnahme der Ladestation waren noch  Heike Hammer hat auch gleich erfolgreich die Ladestation getestet, indem sie ihren Tesla anschloss.

E Tanken
Ob nun Pedelec oder E-Bike, E-Roller oder E-Auto, jeder kann direkt am Altstadtrand sein E-Fahrzeug kostenfrei mit Strom aufladen.
Wie Stadtwerkeleiter Hans Schmid mitteilte, hat die Ladestation insgesamt 15.000 Euro gekostet. Dafür aber stellt die Ladestation eine Leistung von 22 kw für E-Autos zur Verfügung, sodass eine zügige Stromaufladung möglich ist. Für die anderen E-Fahrzeuge stehen insgesamt vier übliche 220V-Steckdosen bereit. Eine Aufladung mit Strom aus regenerativen Quellen, wie zum Beispiel Photovoltaik, ist zwar noch nicht verwirklicht, soll aber nach Möglichkeit noch nachgerüstet werden.

E Tanken2
Bürgermeister Dr. Uwe Brandl merkte noch an, dass die Industrie noch mehr in die Infrastruktur für Elektromobilität leisten muss. Es reicht nicht aus, E-Autos mit einem staatlichen Zuschuss zu fördern, wenn die für die E-Mobilität erforderliche Infrastruktur nur rudimentär vorhanden ist, so der Abensberger Rathauschef. Die Kommunen können aber nicht auch noch für eine flächendeckende Infrastruktur herangezogen werden. Abensberg jedenfalls hat mit der Ladestation einen wichtigen Schritt für die Förderung der E-Mobilität getan. Eine öffentliche Ladestation gab es bisher im Landkreis nur in Kelheim, in Abensberg steht nun die zweite öffentliche, weitere gibt es bereits auf den Privatgeländen der Firma Varoplan und  Firma Gammel, die aber ebenfalls auch bald öffentliche Ladestationen einrichten wollen. Die E-Mobilität schreitet also in Abensberg voran. Eine weitere öffentliche Ladestation im Landkreis soll in Langquaid entstehen.

E Tanken4