Wohnung gesucht in Abensberg uU

In der Stadtverwaltung Abensberg sind zwei dringende Fälle von Wohnungssuche bekannt geworden. In beiden Fällen handelt es sich um alleinerziehende Mütter, die Zwei-Zimmer-Wohnungen, etwa 50 qm, für sich und je ein Kind benötigen – und das sehr dringend, in einem Fall ist wegen Eigennutzung durch den Vermieter eine Frist im Juni gesetzt, die bisherige Suche hatte keine Lösungen aufgezeigt. Beide Mütter sind durch die Kinder ortsgebunden. Erste Auskünfte und Informationen erteilt für Anbieter von Wohnraum Adolf Hötzl von der Stadtverwaltung Abensberg; er ist werktags unter der Tel.Nr. 09443/ 910 320 erreichbar.