VdK spendiert Sitzbank

Auf dem Abensberger Friedhof wurden vier neue Sitzbänke aufgestellt – eine davon hat der VdK-Ortsverband Abensberg dankenswerterweise gespendet, auch die Installationskosten wurden übernommen. Das sind insgesamt stolze 2.000 Euro. Sebastian Alkofer (oben li.), Kirchenpfleger von Sandharlanden und in der Stadtverwaltung auch für die Friedhöfe zuständig, und 3. Bürgermeisterin Traudl Schretzlmeier (unten re.) haben sich bei einem Treffen mit dem VdK-Ortsvorsitzenden Kurt Weingartner und seiner Gattin Brigitte herzlich für das Engagement des VdK bedankt.