Offizieller Spargelanstich für Abensberger Spargel durch Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle

Spargel6

Dass der Spargel dieses Jahr schon etwas früher geerntet werden kann, darüber wurde bereits berichtet. Doch jetzt ist es offiziell. Die Spargelsaison hat begonnen. Zur deren Eröffnung hat die Erzeugergemeinschaft Abensberger Qualitätsspargel, dessen Vorsitzender Landrat Martin Neumeyer ist, dieses Jahr den Bayerischen Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle eingeladen, denn der Spargel ist schließlich in Abensberg und Umgebung auch ein Stück Kultur. Bereits im frühen Mittelalter wurde der Abensberger Spargel in den Schriften für seinen besonderen Geschmack gelobt und erwähnt.

Spargel5
Auf einem Spargelfeld von Helmut Brandl in Offenstetten trafen sich Politiker, Vertreter vom Bauernverband, dem Landwirtschaftsamt und zahlreiche geladene Gäste. Mit musikalischer Begleitung von der „MAI-Musi“ wurde der Kultusminister von Landrat Martin Neumeyer und der Spargelkönigin Corinna Limmer gebührend empfangen. Nach einer kurzen Ansprache des Landrates durfte Dr. Ludwig Spaenle, ausgerüstet mit den Utensilien eines Spargelstechers, die ersten Spargel aus dem sogenannten „Bifang“ ernten.

Spargel7

Die offizielle Eröffnung der Spargelsaison ging dann auf dem Stadtplatz in Abensberg weiter.
Spargel12Dort überreichte Landrat Martin Neumeyer dem Bayerischen Kultusminister ein Zeugnis für seine Tätigkeit als Spargelstecher mit der Spitzenbenotung von 1 in allen Kategorien. Anschließend sprach Abensbergs Bürgermeister Dr. Uwe Brandl zu den Gästen und bedankte sich beim Kultusminister für die gute Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium. Die Staatliche Wirtschaftsschule und die Außenstelle der OTH Regensburg in Abensberg sind das erfreuliche Ergebnis für Abensberg durch diese Zusammenarbeit.Spargel14Dr. Ludwig Spaenle führte anschließend in seiner Rede auf, dass das Anbaugebiet des Abensberger Spargels rund ein Viertel der Gesamtanbaufläche für Spargel in Bayern ausmacht. Der Spargelanbau im Abensberger Raum ist zu einem Wirtschaftsfaktor in dieser Region geworden. Der Erwerb von regional angebauten landwirtschaftlichen Produkten durch die Verbraucher zeigt, dass hohe Qualität und frische Produkte für die Konsumenten ein wichtiges Kaufkriterium geworden sind.

Danach ertönte in diesem Jahr nicht das gewohnte Glockenspiel vom Rathaus von Abensberg, sondern die Spargelsaison wurde mit Böllerschüssen begrüßt, da das Glockenspiel zurzeit defekt ist. Nach den Böllerschüssen wurde Bayerns Kultusminister noch eine besondere Aufgabe zuteil, er durfte einen überdimensionalen Spargel in Form einer Spargelstatue enthüllen. Nach deren Enthüllung berichtete die amtierende Spargelkönigin Corinna Limmer noch über ihre umfangreiche repräsentative Tätigkeit und danach ging es in die warmen Räume der Brauereigaststätte Kuchlbauer zu einem gemütlichen Ausklang der Veranstaltung.

Spargel4

Spargel9