wirtschaftsschule abensberg neue infotermine

Die Stadt Abensberg freut sich über die außergewöhnlich hohe Orientierungsquote ihrer Wirtschaftsschüler: „Schon heute wissen 80 Prozent unserer Schüler der diesjährigen Abschlussklasse, wie es danach weiter geht“, sagen die Schulleiter, Johann Huber vom staatlichen Beruflichen Schulzentrum Kelheim und Rektor Wolfgang Brey, an dessen Mittelschule in Abensberg diese Kooperation verwirklicht werden konnte.

Auch Abensbergs Erster Bürgermeister Dr. Uwe Brandl ist begeistert, hat er doch gemeinsam mit dem Stadtrat kräftig in den Standort investieren lassen. Wie sich nun bei einem Treffen von Stadtspitze, Schulleitung und Schülersprechern zeigte, mit Erfolg; das konnten auch Laura Stanglmeier und Elias Zehetner unterstreichen, die derzeit die zehnte Klasse der Wirtschaftsschule absolvieren. Sie gehören zur ersten Abschlussklasse, die ihren mittleren Bildungsabschluss in Abensberg mit wirtschaftlicher Ausrichtung in der Tasche haben wird. (Die Prüfungen finden Ende Juni statt.) Beide haben genaue Vorstellungen, wie es für sie weiter gehen wird – und das gelte auch für den größten Teil ihrer Klasse.

Interessierte Eltern sollten sich den Samstag, 11. März, notieren; da gibt es um 10 Uhr an der Mittelschule Abensberg alle Informationen zur staatlichen Wirtschaftsschule Abensberg. Informationen vorab erteilen sowohl das Staatliche Berufliche Schulzentrum Kelheim (Tel. 09441/ 29760; OStD Johann Huber) als auch die Schulleitung der Mittelschule Abensberg (Tel. 09443/ 6439; Rektor Wolfgang Brey).