Die Stadt Abensberg hat in den letzten Monaten das als Kaplanhaus bekannte Gebäude am Barbaraplatz saniert.

v.l.: Erster Bürgermeister Dr. Uwe Brandl und Julia Söllner - Kindergartenleiterin des Kindergarten "Regenbogenland" vor dem "Stadtmäuse-Haus" (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)v.l.: Erster Bürgermeister Dr. Uwe Brandl und Julia Söllner - Kindergartenleiterin des Kindergarten "Regenbogenland" vor dem "Stadtmäuse-Haus" (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Ab dem kommenden Kindergartenjahr wird hier eine Außengruppe des Kindergartens Regenbogenland einziehen – und zwar die neue „Stadtmäuse“-Gruppe. Erster Bürgermeister Dr. Uwe Brandl und Kindergartenleiterin Julia Söllner haben sich am Montag, 11. Juli, vor Ort getroffen und die Räumlichkeiten begutachtet. „Charmant, behaglich und weit mehr als nur zweckmäßig“, urteilten beide. In den nächsten Tagen wird die Einrichtung komplettiert, dann ist alles vorhanden, was Abensbergs erste innerstädtische Kindergartengruppe benötigt. Am Freitag, 29. Juli, findet ab 16 Uhr die Segnung der Räumlichkeiten durch Pfarrer Georg Birner statt, ab 16.30 bis 18.30 Uhr besteht dann für alle Interessierten die Gelegenheit, sich das „Stadtmäuse“-Haus anzusehen. Die Stadt Abensberg freut sich, mit dieser Maßnahme eine schnelle und schöne Lösung für den ständig ansteigenden Betreuungsbedarf gefunden zu haben.
 
 
Ingo Knott
Bürger- und Presseinformationen
Stadt Abensberg • Stadtplatz 1 • 93326 Abensberg
Tel: +49 9443 9103-110 • Fax: +49 9443 9103-9110 • Mobil: +49 151 16330276
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.abensberg.de 
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung