Abensbergs 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Resch hat Anfang Oktober dem Unternehmer Thorsten Pesl und seiner Familie herzlich zum Umzug des Fliesenfachbetriebs gratuliert und die Glückwünsche der Stadt Abensberg überbracht.
v.l.: Bürgermeister Dr. Bernhard Resch, Stadtrat Fritz Zeilbeck, Werner Lengger, Thorsten Pesl, Johann Lengger, Sohn Nick Pesl und Daniela Pesl, die das Büro managt (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)v.l.: Bürgermeister Dr. Bernhard Resch, Stadtrat Fritz Zeilbeck, Werner Lengger, Thorsten Pesl, Johann Lengger, Sohn Nick Pesl und Daniela Pesl, die das Büro managt (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Pesl, der sich vor 17 Jahren als Fliesenleger selbständig gemacht hatte, ist mit seinem Team mitsamt nagelneuer Fliesenausstellung nun bei Johann Lengger in der Rudolf-Diesel-Straße 16 in Gaden ansässig – und beide Unternehmen ergänzen sich perfekt. Pesl: „Ein Parkplatz, fünf Gewerke – das hat unseren Kunden schon in der Umzugsphase sehr gefallen“, lacht er.
Zur Eröffnung des neuen Firmenstandortes kamen viele Besucher und Geschenke für das Unternehmen (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Zur Eröffnung des neuen Firmenstandortes kamen viele Besucher und Geschenke für das Unternehmen (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Bereits davor hatte Pesl eine sehr gute Auftragslage: „Wir sind ein Fliesenfachbetrieb, der auf Material, Produkt und Verarbeitung höchsten Wert legt – und unsere Kunden haben die Sicherheit, dass sie das bekommen, was sie mit uns besprochen haben. Mit Garantie.“ Bei Neubauten, Badsanierungen, Treppenhäusern, Fensterbänken und Hausrenovierungen sind er und seine Mannen sehr gefragt. Und durch die Firma Lengger sind Trocken- und Fensterbau, Türen, Bodenbeläge aus Holz und mit Pesl Fliesen, Platten und Naturstein in einem Haus vereint. Die Ausstellungsfläche der durchwegs hochwertigen Produkte, die Pesl anbietet und verbaut, beträgt gut 90 Quadratmeter, mit den Lengger-Produkten sind es rund 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Seniorchef Johann Lengger und sein Sohn Werner freuen sich, dass sie Platz schaffen konnten.
Für die Besucher und Gratulanten gab es neben Sekt und anderen Getränken leckere Kuchenhäppchen (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Für die Besucher und Gratulanten gab es neben Sekt und anderen Getränken leckere Kuchenhäppchen (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Auch Abensbergs 2. Bürgermeister war überzeugt: „Ein tolles, ganzheitliches Konzept“, so Dr. Resch. Für ihn als Vertreter der Stadt sei ebenso erfreulich, dass „ein Abensberger Unternehmen in Abensberg eine neue, sehr überzeugende Geschäftsfläche gefunden hat.“
Die Firma Thorsten Pesl – Fliesen Platten Mosaik beschäftigt neben Pesl und seiner Ehefrau Daniela im Büro fünf weitere Fliesenleger. „Wir sind ein junges Team, wir verstehen uns sehr gut“, so Pesl. Und: „Ohne meine Leute hätte ich mir den Umzug nicht vorstellen können.“ Sein ältester Mitarbeiter ist 35 Jahre, dabei aber schon 14 Jahre im Betrieb. „Von hire & fire halte ich gar nichts“, sagt Pesl, der auch ausbildet. Die gute Stimmung bei der Neueröffnung sprach Bände. Und Freunde, Bekannte und Nachbarn trudelten den ganzen Tag ein, um mit den Pesls anzustoßen.
 
 
Ingo Knott
Bürger- und Presseinformationen
Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel: +49 9443 9103-110
Fax: +49 9443 9103-9110
Mobil: +49 151 16330276
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.abensberg.de
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung