Im Jugendzentrum „Gleis1“ in Abensberg wurde im Juli erstmals ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen angeboten.

Anja Datzer im „Gleis1“ (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)

Das Interesse war so groß, dass das „Gleis1“-Team einen weiteren Termin anbot – der findet am kommenden Wochenende statt, wieder komplett ausgebucht. Ein weiterer Selbstverteidigungskurs, diesmal für Frauen ab 20 Jahren, findet im Oktober statt. Anja Datzer vom Jugendzentrum hat das Angebot ins Leben gerufen. Wir haben nachgefragt.

Anja, Du hast im Juli erstmals einen solchen Kurs angeboten, für 14- bis 18-jährige. Wie kamst Du darauf?

Anja Datzer:  Die Themen Mobbing, Gewalt in Familien, sexuelle Übergriffe sind leider nicht nur medial allgegenwärtig. Wie kann man das Selbstvertrauen, und damit das Auftreten, von Mädchen und jungen Frauen stärken? Von einer guten Freundin wurde mir Kids.Pro aus Neufahrn empfohlen. Gründer Andreas Busche ist Pädagoge und Kampfsportler und arbeitet mit der Polizei oder auch an Schulen. Gerade als Kampfsportler kann er den Mädchen natürlich etwas mitgeben, was ihnen vielleicht fehlt.

Und die Reaktionen?

Datzer: Der Kurs war schnell ausgebucht und wir hatten viele Nachfragen nach einer Wiederholung und für andere Altersgruppen. Wir haben dann einen Kurs für Mädchen von zehn bis 13 Jahren angeboten, der nun am Wochenende stattfindet. Der war nach fünf Tagen ausgebucht. Es wurde immer wieder nachgefragt, ob wir nicht auch für 20jährige etwas anbieten können – das wird es im Oktober geben.

Wie ist Dein Fazit bisher?

Datzer: Ich bin wirklich froh, wenn ich die Ergebnisse sehe und es ist erstaunlich, was in drei Stunden passieren kann. Die Mädchen sind selbstbewusster und mehr von sich überzeugt. Sie sind sicherer. Deshalb werden wir im nächsten Frühjahr wieder Kurse anbieten. Es gibt noch viele offene Anfragen.

Dankeschön!

Der nächste Kurs findet am 9. und 16. Oktober, von 9 bis 12 Uhr im „Gleis 1”-Jugendzentrum Abensberg im Bad Gögginger Weg 12 statt. Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 01 51/ 12 47 61 83. Für den Kurs konnte wieder der Anbieter Kids.Pro aus Neufahrn gewonnen werden (www.kidspro.de). Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt. Die Kosten für den Kurs betragen 70 Euro. Es soll das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt werden, damit die Teilnehmerinnen Gefahrensituationen erkennen und damit umgehen gehen können.

 

 

Ingo Knott
Bürger- und Presseinformationen
Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel: +49 9443 9103-110
Fax: +49 9443 9103-9110
Mobil: +49 151 16330276
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.abensberg.de
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung