Drucken

Die Volkshochschule Abensberg bietet den Vortrag „Laufen lassen? Vom Umgang mit Medien“ von Software-Berater Stefan Böhringer am Mittwoch, 28. April, von 19 bis 20.30 Uhr online an

Abensbergs Bildungsreferentin Dagmar Kellner (rechts im Bild) und die Leiterin der vhs Abensberg, Katrin Koller-Ferch (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Eine Gebühr wird nicht erhoben. Eine Anmeldung ist erforderlich auf der Homepage der vhs Abensberg: www.vhs-abensberg.de Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit der Bildungsreferentin der Stadt Abensberg, Dagmar Kellner, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Katholischen Elternschaft Deutschland statt. Der Referent beschäftigt sich mit folgenden Inhalten: Kinder und Jugendliche in digitalen Lebenswelten - was Eltern wissen sollten. In Deutschland besitzen nach einer aktuellen Bitkom-Studie 75 Prozent der Zehnjährigen ein Smartphone. Bei den Zwölfjährigen sind es gar schon 95 Prozent. Das Smartphone ist eine digitale Wundertüte, aus der man alles Mögliche ziehen kann: Neuigkeiten, Informationen, Kommunikation, Bilder, Videos, Spiele, Lern- und Leseapps und vieles, vieles mehr. Der Alltag der Kinder wird so in besonderem Maße digital geprägt. Aber wie sollen sich Eltern gegenüber diesen gesamtgesellschaftlichen Veränderungen verhalten? Was ist gut, was ist schlecht? Wie kann man überhaupt bewerten und eine angemessene Einstellung dazu finden? Der Vortrag findet über Microsoft Teams statt. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten einige Tage vor dem Termin einen Link per Email zugeschickt, mit dem man direkt in den Vortrag geleitet wird.




Ingo Knott
Bürgerinformationen
Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel.Nr. 09443/ 91 03 – 110

Keine Internetverbindung