Kurz vor Weihnachten 2020 hat die Stadt Abensberg der Erzieherin Petra Meinzer zum 25-jährigen Dienstjubiläum gratuliert

Petra Meinzer mit Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl bei der Überreichung der Ehrenmedaille und der Ehrungsurkunde (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Petra Meinzer mit Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl bei der Überreichung der Ehrenmedaille und der Ehrungsurkunde (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl, Franz Piendl vom Personalamt und Melanie Schmid vom Personalrat der Stadt trafen sich kurz (und bei weit geöffneten Fenstern) mit Frau Meinzer im Besprechungszimmer des Rathauses, um ihr zu danken und die Dankurkunde sowie eine Gedenkmünze der Stadt zu überreichen.
Frau Meinzer war bei der Stadt Abensberg erstmals 1992 in einer Feriengruppe im Regenbogenland eingesetzt. Ab 1995 arbeitete sie dann bis 2005 als Kinderpflegerin in Fridolins Kindernest in Sandharlanden. 2005 wechselte Frau Meinzer nach Bad Gögging, wo sie bis 2017 in einem katholischen Kindergarten arbeitete. In dieser Zeit qualifizierte sie sich weiter, 2016 wurde sie Erzieherin.
Seit dem 1. September 2017 ist sie wieder für die Stadt Abensberg tätig. Sie ist Gruppenleiterin in Sandharlanden und vertritt Leiterin Birgit Firth. Bürgermeister Dr. Brandl freute sich über die lange Berufspraxis von Frau Meinzer, die Abensbergs Kindern zu Gute kommt.



Ingo Knott
Bürgerinformationen Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel.Nr. 09443/ 91 03 – 110

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung