Im Rahmen einer kleinen Zusammenkunft im Rathaus wurde Elisabeth Schmich Mitte Januar 2021 für ihre 25-jährige Tätigkeit als Raumpflegerin bei der Stadt Abensberg geehrt

v.l.: Franz Piendl vom Personalamt, Dienstjubilarin Elisabeth Schmich sowie Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl bei der Übergabe der Ehrungsurkunde (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)v.l.: Franz Piendl vom Personalamt, Dienstjubilarin Elisabeth Schmich sowie Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl bei der Übergabe der Ehrungsurkunde (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl und Franz Piendl vom Personalamt überreichten ihr die entsprechende Urkunde und die Jubiläumsmedaille der Stadt, einen zusätzlichen Urlaubstag gibt es ebenfalls dazu. Katrin Koller-Ferch vom Personalrat dankte Elisabeth Schmich ebenfalls für ihre langjährige Arbeit.
Elisabeth Schmich mit Ihrer Ehrungsurkunde für 25 Jahre Dienst bei der Stadt Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Elisabeth Schmich mit Ihrer Ehrungsurkunde für 25 Jahre Dienst bei der Stadt Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Frau Schmich ist derzeit im Aventinum und im Bauhof eingesetzt, begonnen hat sie im Kindergarten Lummerland in der Römerstraße und im Freibad. Außerdem sei sie, so Franz Piendl, stets ansprechbar, wenn die Stadt eine Aushilfe in einer der zahlreichen Liegenschaften benötigt. Piendl: „Es ist auch in diesem Bereich nicht einfach, gute Leute zu finden. Diese Arbeit ist nicht Ohne - man ist den ganzen Tag auf den Beinen.“ Neben ihrer beruflichen Tätigkeit für die Stadt Abensberg hilft sie auch anderswo mit: „Frau Schmich verbessert seit 25 Jahren die co2-Bilanz unserer Stadt“, so Bürgermeister Dr. Brandl. Sie wohnt nämlich in Biburg und fährt stets mit dem Rad zur Arbeit - zu jeder Jahreszeit.



Ingo Knott
Bürgerinformationen Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel.Nr. 09443/ 91 03 – 110

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung