Dank der VHS-Abensberg und des Vereins Kai e.V. wird dieses Jahr die Ferienbetreuung der Stadt Abensberg über die gesamte Ferienzeit angeboten (Foto: Katrin Koller-Ferch/Stadt Abensberg)Dank der VHS-Abensberg und des Vereins Kai e.V. wird dieses Jahr die Ferienbetreuung der Stadt Abensberg über die gesamte Ferienzeit angeboten (Foto: Katrin Koller-Ferch/Stadt Abensberg)
Die Stadt Abensberg wird über die gesamte Dauer der Sommerferien 2020 eine Ferienbetreuung für Sechs- bis Zwölfjährige anbieten. Volkshochschul-Leiterin Katrin Koller-Ferch steckt gerade mitten in den Vorbereitungen und sagt: „Ich denke, dass dieses Jahr viele Eltern auf eine Ferienbetreuung angewiesen sind, da ja einige ihre Urlaubstage wegen Corona bereits einbringen mussten.“ Deshalb seien heuer Betreuungen über die gesamten sechs Wochen sinnvoll.
Durchgeführt wird das Ganze in Kooperation mit Kai e.V.; der Verein stellt einen Großteil des Personals. Stattfinden werden die Betreuungsangebote allesamt im Jugendzentrum im Bad Gögginger Weg – wie in den zurück liegenden Jahren auch. Die Wochen sind einzeln buchbar, die Sommerferien beginnen am 27. Juli und enden am 7. September. Die Betreuung wird von 7.30 bis 16.30 Uhr angeboten, Achtung: es gibt kein Mittagessen. Die Kosten für die Ganztagsgruppe betragen 65 Euro, für die Halbtagsgruppe (die bis 13 Uhr stattfindet) 40 Euro. Geschwisterkinder zahlen jeweils die Hälfte.
Anmeldungen sind möglich ab dem Montag, 22. Juni, bei der Volkshochschule Abensberg (unter der Tel.Nr. 09443/ 910 377 oder auf der Homepage www.vhs-abensberg.de)

Ingo Knott
Bürgerinformationen Stadt Abensberg
Im Herzogskasten
Dollingerstraße 18
93326 Abensberg
Tel. 09443/ 910 353

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung