Freitag, 27. Januar 2023

Corona-Counter

15
Neu-Infizierte im Landkreis Kelheim laut Robert-Koch-Institut heute

Aktuelle Nachrichten

Polizeiberichte Niederbayern

Neustadt a.d. Donau: Gegenverkehr übersehen

Verkehrsunfall Am 26.01.2023, gegen 16:20 Uhr, befuhr eine 65- Jährige aus München mit ihrem Pkw die Bundesstraße 299 von Siegenburg kommend in…
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)
Bezirk Niederbayern

Zielgenaue Lösungen vor Ort

Bundestagsabgeordneter Oßner schiebt bei der Außenstelle der Autobahn GmbH regionale Projekte an Außenstellenleiter Stefan Pritscher,…
Außenstellenleiter Stefan Pritscher, Infrastrukturpolitiker Florian Oßner MdB, Projektleiterin Katharina Greilinger und Geschäftsbereichsleiter Helmut Maier tauschten sich über den Fortgang der Autobahnprojekte in Niederbayern aus. (Foto: Maria Rohrmeier)
Polizeiberichte Regensburg

Festgenommener tritt Polizist

REGENSBURG: Ein als Ladendieb verdächtigter wird bei polizeilichen Maßnahmen handgreiflich Gestern um 15.00 Uhr wurde nach einem Ladendiebstahl ein…
Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)
Polizeiberichte Regensburg

Dachrinnen gestohlen

REGENSBURG, Zeugenaufruf: Ein oder mehrere Tatverdächtige entwenden Dachrinnen aus Kupfer Die Polizeiinspektion Regensburg Nord wurde am vergangenen…
Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)

ARRACH, (Lkr. Cham); Heute gegen 12.15 Uhr verunglückte ein 34-jähriger Lkw-Fahrer aus Regenstauf tödlich.

Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Er befuhr mit seinem Getränke-Lkw, welcher voll beladen war, sie Staatsstraße von Lam kommend in Richtung Bad Kötzting. Kurz nach Arrach kam er aus bislang ungeklärter Ursache mit den rechten Rädern nach rechts aufs Bankett. Von dort gelang es ihm offensichtlich nicht mehr, seinen Lkw zurück auf die Fahrbahn zu lenken.
Er stürzte eine ca. drei Meter hohe Böschung hinab und kippte um. Auf der rechten Seite liegend rutschte er ein paar Meter weiter, bis er mit der Fahrerkabine an einem Baum zum Stehen kam. Der Baum drückte die die Fahrerkabine massiv ein, wodurch der Mann eingeklemmt wurde.
Sofort nach dem Unfall versuchten vor Ort eintreffende Ersthelfer den Lkw-Lenker zu befreien, was jedoch nicht gelang. Erst die Feuerwehren und der Rettungsdienst konnten den Geschädigten bergen. Er erlag trotz aller medizinischen Maßnahmen durch den Rettungsdienst und den Notärzten noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Ein alarmierter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt.
Die Staatsanwaltschaft Regensburg ordnete ein unfallanalytisches Gutachten und die Sicherstellung des Leichnams an. Die Ermittlungen dauern hier an.
Da eine größere Menge Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde durch die Feuerwehr vorsorglich eine Ölsperre im angrenzenden Regenfluss errichtet. Das Wasserwirtschaftsamt war mit einem Gutachter an der Unfallstelle.
Eingesetzt waren neben dem Kreisbrandrat, dem Kreisbrandinspektor und dem Kreisbrandmeister die Feuerwehren Arrach, Haibühl-Ottenzell, Lam, Ansdorf-Simpering und Hohenwarth.
Mit Bergung des Lkw’s wurde eine Spezialfirma aus der Nähe von Straubing beauftragt, welche durch das THW Cham unterstützt wird. Die Bergung des Lkw’s wird noch bis in die Nacht hinein dauern. Die Staatsstraße bleibt bis auf weiteres gesperrt.



Paulus Manfred
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Bad Kötzting

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung