Donnerstag, 26. Mai 2022

Corona-Counter

52
Neu-Infizierte im Landkreis Kelheim laut Robert-Koch-Institut heute

Aktuelle Nachrichten

Polizeiberichte Niederbayern

ROHR i.NB.: Kennzeichenschilder entwendet

Kfz-Delikt Am 25.05.2022 zwischen 07:00 Uhr und 14:30 Uhr, parkte eine 21-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis Kelheim, ihren PKW der Marke Alfa…
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)
Mainburg

Mainburg sucht neue Bierkönigin

Mainburg sucht neue Bierkönigin. Die letzte Hallertauer Bierkönigin Theresa Ecker hat ihr Amt 2019 angetreten und durch die Pandemie ihre Amtszeit…
Die letzte Hallertauer Bierkönigin Theresa Ecker hat ihr Amt 2019 angetreten und durch die Pandemie ihre Amtszeit auf 2021 verlängert. (Foto: Jörg Rudloff)
Kelheim

Schlauchomat am Wöhrdplatz

Frühlingszeit – Radlzeit. Bürgermeister Christian Schweiger und Florian Weinzierl freuen sich über den Schlauchomat. (Foto: Lena Plapperer, Stadt…
Bürgermeister Christian Schweiger und Florian Weinzierl freuen sich über den Schlauchomat. (Foto: Lena Plapperer, Stadt Kelheim)
Bezirk Niederbayern

Für mehr Freude am Lernen

Handwerkskammer in Regensburg erhält neues Schulungsfahrzeug Gemeinsam für eine gute Aus- und Weiterbildung im Kfz-Handwerk (v. l. n. r): Hans Roidl,…
Gemeinsam für eine gute Aus- und Weiterbildung im Kfz-Handwerk (v. l. n. r): Hans Roidl, Kursleiter Kfz-Technik, Benjamin Spiegler, Leiter Bildungszentrum Regensburg, Detlef Hertwig, Geschäftsführer Autohaus Hofmann Regensburg, Wolfgang Wachendorf, Gebietsleiter Aftersales BMW-Vertriebsregion Süd, Hans Schmidt, stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer, und Reinhard Eberl, Leiter Personalwesen BMW Group Werk Regensburg.   (Foto: Foto Graggo)
Riedenburg

Bundespolitik hautnah

Abschlussklasse der Simon-Mayr-Realschule Riedenburg besuchte die Hauptstadt und kam mit Abgeordneten Oßner ins Gespräch Die Schüler*innen der…
Die Schüler*innen der Abschlussklassen der Simon-Mayr-Realschule Riedenburg besuchten Berlin und den Bundestag und wurden von CSU-Bundestagsabgeordneten Florian Oßner begrüßt (Foto: Büro Florian Oßner, MdB)
23 Mai, 2022

Sportlerehrung in Kelheim

So etwas gab es noch nie: Gleich für den Zeitraum von drei Jahren (2019, 2020 und 2021)…
Vor der Brotzeit versammelten sich alle zum Gruppenbild  (Foto: Kandziora/Stadt Kelheim)
23 Mai, 2022

Die Heide blüht ...

Eine Wanderung mit dem BUND Naturschutz in die Sandharlander Heide Ein Juwel in unserer…
Ein Juwel in unserer Landschaft - Die Sandharlander Heide (Foto: Martin Eicher)

Das Stadtmuseum Abensberg zeigt ab dem 20.10.2020 eine Sonderschau anlässlich des 100. Geburtstags von Ferdinand Kieslinger.
Signatur des Künstlers Ferdinand Kieslinger (Foto: Stadtmuseum Abensberg)Signatur des Künstlers Ferdinand Kieslinger (Foto: Stadtmuseum Abensberg)
Ferdinand Kieslinger ist allgegenwärtig in Abensberg. Seine Werke sind vielen Abensbergern noch immer im Gedächtnis. Er wurde am 19.01.1920 in Abensberg geboren und begann nach seiner Schulzeit in Abensberg und Freising eine Banklehre in Siegenburg. Er fing an nach dem zweiten Weltkrieg als Künstler zu arbeiten. Er hat viele Auftragsarbeiten für Kirchen und auch Illustrationen, wie z.B. im „Boarischen Kalendablaadl“ geschaffen. Durch Ausstellungen und durch verschiedene Publikationen wurde er überregional bekannt. Am 29.04.1984 starb er in Regensburg. Er war fasziniert von dem Material Holz, das er nach seinen Vorstellungen bearbeitet hat. Alle Praktiken, die er für seine Kunst benötigt hat, hat er sich eigenständig angeeignet. Dargestellt in seiner Kunst hat er vor allem den christlichen Glauben, das Menschliche und die Natur in Verbindung mit dem Christentum. Der Großteil seiner Werke ist schwarz-weiß, vereinzelt gibt es auch bunte Werke von ihm, wie man an den Holzschnitten in der Sonderschau sehen kann. Es werden ausgewählte Werke seiner Serie „Paradiesische Zustände“ gezeigt.

Die Sonderschau ist ab dem 20.10.2020 im 5. Stock des Stadtmuseums (Herzogskasten – Dollingerstraße 18, 93326 Abensberg) zu sehen.



Michaela Müller
Praktikantin des Stadtmuseums Abensberg

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung