Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Mitgliederschwund und Amtsmüdigkeit sind Thema bei der Jahreshauptversammlung

Wie so viele andere Vereine auch, haben die Schützen der Sektion Donautal mit einem Mitgliederschwund und zudem auch mit Amtsmüdigkeit, sei es aus Alters- oder beruflichen Gründen, bei Vorstandsmitgliedern zu kämpfen. Letzteres wurde zum Thema der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim der Peisinger Schützen „Grüne Au“, bei der auch Wahlen auf der Tagesordnung standen.

Sektionsschuetzen1

 

Willi Anetzberger und Monika Diermeier sind die neuen Regenten

Die Königlich-Privilegierte Feuer- und Zimmerstutzengesellschaft Bad Abbach hat ihre Majestäten gekürt.
Als Gast durfte Schützenmeister Andreas Diermeier in seiner Ansprache den 2. Schützenmeister der Schützengesellschaft Feuchtwangen begrüßen, ebenso bedankte sich Diermeier bei den Sponsoren und hob besonders den Einsatz von Franziska Sedlmeier hervor. Sie hatte sich dieses Jahr um die Beschaffung der Insignien und Blumen gekümmert.

Sportlich alles gut – Neubau eines Vereinsheims rückt wieder weiter weg

Keine Überraschungen gab es bei den Neuwahlen der Königlich Privilegierten Feuer- und Zimmerstutzengesellschaft Bad Abbach. Alle Schlüsselpositionen konnten reibungslos besetzt werden. So wurde Christine Sedlmeier als 2. Schützenmeisterin ohne Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt. Nach dem Tätigkeitsbericht des 1. Schützenmeisters Andreas Diermeier war klar: Der Zusammenhalt bei den Schützen ist hervorragend und so macht es auch Spaß an der Spitze der Gesellschaft zu arbeiten. Sein Ziel, der Bau eines eigenen Vereinsheimes, ist wieder etwas weiter weggerückt. Das von der Gemeinde vorgesehene Grundstück soll jetzt eventuell für den Bau einer Kindergrippe verwendet werden.

Google Analytics Alternative
Web Analytics