Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Logo Polizei Regensburg
Präventionsveranstaltung der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg zum Thema:
„ Gelegenheit macht Diebe – Ihr Auto ist kein Tresor“ stieß auf großes Interesse
 
Am Samstag, den 03.12.2015, in der Zeit von 11.00 – 15.00 Uhr, führten Beamte der Kripo Regensburg mit Unterstützung einer Beamtin der Polizeiinspektion Regensburg Süd im Regensburger Donaueinkaufszentrum (DEZ) eine Präventionsveranstaltung zum Thema: „Gelegenheit macht Diebe – Ihr Auto ist kein Tresor“ durch. Eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürger zeigten sich interessiert und wurden in persönlichen Gesprächen umfassend zum Thema Pkw-Aufbruch informiert.
Logo Polizei RegensburgTataufklärung nach Raubüberfall in Chamer Wohnung
 
CHAM. Zwei zunächst unbekannte Männer überfielen bereits am Mittwoch, 28.09.2016 gegen 21.00 Uhr eine junge Familie in deren Wohnung in der Pfarrer-Lukas-Straße. Durch ein umfangreiches Ermittlungsverfahren der Kripo Regensburg, Kommissariat 10 mit Dienstsitz in Furth i. Wald, konnten die Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen werden.
Logo Polizei Regensburg
Kriminalpolizeiinspektion Regensburg
 
Automarder räumen in Regensburg Kleintransporter aus
REGENSBURG. Gleich drei neue Fälle von aufgebrochenen Fahrzeugen im Stadtosten beschäftigen die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. In den Nachtstunden von Mittwoch, 30.11.2016 auf Donnerstag waren in Kleintransportern zurück gelassene Werkzeuge das Ziel von Dieben.
Logo Polizei RegensburgKriminalpolizeiinspektion Regensburg
 
Auf frischer Tat ertappt
REGENSBURG. Gestern, gegen 21.30 Uhr, überraschte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einen Mann bei einem Einbruch in einen Supermarkt in der Friedrich-Viehbacher-Allee. Der Täter konnte jedoch unerkannt flüchten.
Logo Polizei RegensburgSchadenträchtiger Einbruch bei Amberger Juwelier - Zeugenaufruf
 
AMBERG. Bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Marktplatz entstand hoher Sachschaden. Die Täter erbeuteten Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro und flüchteten unerkannt.
In brachialer Weise drangen die Täter am frühen Dienstagmorgen, 29.11.2016 über die aufgebrochene Ladentüre in die Geschäftsräume ein und entwendeten verschiedene Schmuckstücke. Nach ersten Hinweisen gehen die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg davon aus, dass sich der Einbruch gegen 04:20 Uhr ereignet hat und das mehrere Personen beteiligt waren. Detaillierte Beschreibungen der Täter, die dunkel gekleidet waren, liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wird mit mindestens 4000 Euro beziffert.
Logo Polizei RegensburgPolizei Oberpfalz: jetzt bei Facebook und Twitter
 
OBERPFALZ. Im Rahmen einer Pressekonferenz gaben Polizeipräsident Gerold Mahlmeister und Polizeivizepräsident Michael Liegl am heutigen Montag, 28.11.2016, symbolisch den Startschuss: die Polizei Oberpfalz ist jetzt mit eigenen Auftritten in den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter vertreten.
Logo Polizei RegensburgPolizeiinspektion Regensburg Nord
 
Betrug
Eine Studentin aus Regensburg buchte Mitte November über ein 2008 im Silicon Valley gegründeten Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Unterkünften via Internet eine Wohnung in Rom und überwies etwa 1400 Euro Kaution und eine Monatsmiete an eine angebliche Belgierin mit finnischen Wurzeln. Leider stellte es sich vor Ort, in Rom, heraus, dass diese Adresse in der italienischen Hauptstadt nicht existent ist. Die Personalie der real existierenden Finnin wurde bereits wiederholt zu derlei Straftaten missbraucht. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor gutgläubigen Überweisungen.
Logo Polizei RegensburgPolizeiinspektion Regensburg Süd
 
Betrunkener Pkw-Fahrer
Zum Verhängnis wurde einem 49-jährigen Kraftfahrzeugführer, dass er sichtlich zu schnell im Stadtgebiet Regensburg unterwegs war. Da bei der anschließenden Verkehrskontrolle noch starker Alkohlgeruch festgestellt wurde und ein Alkotest 1,78 Promille zeigte, hatte dies für ihn zur Folge, dass er sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgegeben musste. Zudem erwartet ihn noch einen Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.
 
Günter Grätz
Polizeihauptkommissar
Logo Polizei RegensburgKriminalpolizeiinspektion Weiden
 
Ohne gültige Fahrerlaubnis und mit Drogen unterwegs
WALDSASSEN. Bei einer Kontrolle in den gestrigen späten Abendstunden stellten Beamte der Fahndungsgruppe der Polizeiinspektion Waldsassen fest, dass der Fahrzeuglenker nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem hatten er und seine Beifahrerin Rauschgift dabei.
Logo Polizei Regensburg
Paukenschlag durch Ermittlungsbehörden - Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Bewohner eines Wohnhauses in Grafenwöhr in Haft
 
GRAFENWÖHR, LKR. NEUSTADT/WALDNAAB. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall auf zwei Senioren im April 2016, führten zu verschiedenen Tatverdächtigen in der Tschechischen Republik und der Oberpfalz. Bereits am Mittwoch, 05.10.2016 erfolgten auf beiden Seiten der Landesgrenze mehrere Festnahmen. Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden geführt werden, dauern an.
Logo Polizei RegensburgErmittlungserfolg nach bewaffnetem Raubüberfall auf Ehepaar in Sinzing
 
SINZING, LKR. REGENSBURG. Der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg gelang durch intensive Recherchen, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg geführt wurden, ein besonderer Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Ehepaar im Sinzinger Ortsteil Kleinprüfening. Die Regensburger Ermittler nahmen vier dringend tatverdächtige Männer fest, die aufgrund von Haftbefehlen in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden.
Logo Polizei RegensburgKriminalpolizei Amberg stellt Vielzahl an Waffen sicher
 
SCHWANDORF. Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen ermittelte die Kriminalpolizeiinspektion Amberg einen Mann, bei dem eine Vielzahl von Schusswaffen und Munition aufgefunden und sichergestellt wurden.
 Logo Polizei RegensburgRadfahrerin bei Verkehrsunfall im Landkreis Neumarkt getötet
 
PAVELSBACH, LKR NEUMARKT; Eine 68jährige Radfahrerin biegt unvermittelt ab und wird von einem nachfolgenden PKW erfasst und verstirbt noch an der Unfallstelle
Am Montag, 21.11.2016, gegen 13:45 Uhr befuhr eine 68jährige aus dem Landkreis Neumarkt mit ihrem Fahrrad die Ludwigstraße in westlicher Richtung, als sie offenbar unvermittelt nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Hierbei wurde sie von einem nachfolgenden PKW, Chevrolet, einer 36jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Neumarkt erfasst. Bei dem Anstoß erlitt die Frau schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Neumarkt hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde informiert.
 
Bernhard Scheimer
Erster Polizeihauptkommissar
Logo Polizei RegensburgPolizeiinspektion Regensburg Nord
 
Frontscheibe beschädigt
Von Freitag, 18.11.21016, 16 Uhr, bis Samstag, 19.11.2016, 16 Uhr, wurde bei einem silbernen Ford mit Schwandorfer Zulassung die Frontscheibe massiv beschädigt. Der Pkw war auf einem Parkplatz zwischen der Donaustaufer Straße und dem Weichser Weg abgestellt. Hinweise zur Aufklärung der Tat erbittet die PI Regensburg Nord unter der Tel. 0941/506-2221.
Logo Polizei RegensburgKooperationserweiterung proaktiver Beratungsansatz nach Fällen häuslicher Gewalt – Gesamte Oberpfalz nun abgedeckt
 
Der Oberpfälzer Polizeipräsident Gerold Mahlmeister unterzeichnete eine Kooperationsvereinbarung mit dem Regensburger Verein „Frauen helfen Frauen e.V.“. Die Polizei und der Verein arbeiten nun auch im gesamten Landkreis Neumarkt zusammen. Mit dieser letzten Kooperationsvereinbarung kann nun die Oberpfalz mit dem Angebot des proaktiven Beratungsansatzes nach Fällen häuslicher Gewalt abgedeckt werden.
Logo Polizei RegensburgPolizeieinsatz nach Alarm-Auslösung an einer Regensburger Realschule
 
Heute, Donnerstag, 17.11.2016, gegen 11:20 Uhr löste ein schulinternes Alarmsystem an der Albert-Schweitzer-Realschule in der Isarstraße aus noch ungeklärter Ursache aus. Dies führte zu einem Notruf an die Polizei und in der Folge zu einem Großeinsatz von Polizei- und Rettungskräften sowie Feuerwehr auf dem Schulareal. Die Überprüfungen zeigten, dass ein Fehlalarm vorlag.
Gegen 11:20 Uhr meldete die Schule der Polizei die Alarmauslösung im Bereich der Turnhalle. Daraufhin beorderte die Einsatzzentrale der Polizei umgehend über 20 Streifenwägen zum Einsatzort.
Es folgten Absperrmaßnahmen und Überprüfungen auf dem Schulareal, die schnell zu dem Ergebnis führten, dass ein Fehlalarm zu Grunde liegt. Es gab nach derzeitigen Kenntnisstand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahrensituation auf dem Schulgelände. So konnte auch sehr schnell Entwarnung gegeben werden. Der Großteil der polizeilichen Einsatzkräfte rückte wieder ab.
Google Analytics Alternative
Web Analytics