Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Logo Polizei Regensburg

Tankstelle in Furth im Wald überfallen

FURTH IM WALD, LKR. CHAM; Ein bewaffneter Mann erbeutete beim Überfall auf eine Tankstelle Bargeld und flüchtete zu Fuß vom Tatort.

Am Donnerstag, 02.03.2017, gegen 21.05 Uhr betrat ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann eine Tankstelle in der Eschlkamer Straße in Furth im Wald. Er forderte unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe vom anwesenden 68-jährigen Inhaber die Herausgabe des Bargeldes. Mit einer Beute im unteren vierstelligen Bereich flüchtete der Unbekannte zu Fuß vom Tatort. Er wird als ca. 170 cm groß und schmächtig beschrieben und trug dunkle Kleidung. Der Geschädigte blieb unverletzt.
Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ.
Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat vor Ort die Ermittlungen übernommen.
Sie bittet um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Albrecht Haupt


Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

Wohnhauseinbruch in Lappersdorf

LAPPERSDORF, LKR. REGENSBURG. Ein unbekannter Dieb drang in der Nacht von Mittwoch, 01.03.2017 auf Donnerstag in ein Wohnhaus in der Georg-Britting-Straße ein und entwendete Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro.

Über ein aufgebrochenes Kellerfenster verschaffte sich der Einbrecher in der Zeit zwischen Mitternacht und Donnerstagmorgen gewaltsam Zugang zu den Wohnräumen. Aus diesen fehlen nun verschiedene Wertgegenstände und Bargeld. Durch den Einbruch entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch um sachdienlichen Hinweis aus der Bevölkerung. Anwohner oder Nachtschwärmer, die in der Tatnacht im Bereich Georg-Britting-Straße Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden dringend aufgefordert, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Regensburger Arztpraxis

REGENSBURG. Einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag entwendete ein Einbrecher aus einer Arztpraxis in der Landshuter Straße im Schutz der Dunkelheit von Mittwoch, 01.03.2017 auf Donnerstag.

Aufgefallen könnte bei diesem Einbruch das Klirren einer eingeschlagenen Scheibe an der Rückseite des Praxisgebäudes sein. Daher erhoffen sich die Ermittler der Kripo Regensburg die die Sachbearbeitung übernommen haben, auch sachdienliche Mitteilungen von Anwohner oder Nachtschwärmern. Mit brachialer Gewalt drang der Täter über ein Fenster in die Praxisräume ein, aus denen ein geringer dreistelliger Bargeldbetrag fehlt. Der entstandene Sachschaden wird mit 100 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise erbitten die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Aufbruchsversuch an Geldautomat in Beratzhausen

BERATZHAUSEN, LKR. REGENSBURG. Eindeutige Spuren eines Aufbruch Versuches an einem Geldautomaten in der Marktstraße sicherten Kriminalbeamte aus Regensburg. Der Täter gelangte trotz erheblicher Bemühungen nicht an Beute.

Erheblich beschädigt zeigte sich ein Geldautomat in einem Bankgebäude in der Ortsmitte am Donnerstagmorgen, 02.03.2017 gegen 07:30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen versuchte ein bislang unbekannter Dieb den Automaten gewaltsam zu öffnen, was allerdings misslang.
Durch die brachialen Bemühungen entstand an dem Automaten ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bitten in diesem Zusammenhang dringend um Mitteilungen, zu Personen oder Fahrzeugen, die in den Nachtstunden von Mittwoch, 01.02.2017 auf Donnerstag im Tatortumfeld oder in der Bankfiliale bemerkt wurden. Hinweise bitte an die Tel.-Nr. 0941/506-2888.

Albert Brück
Polizeioberkommissar


Polizeiinspektion Regensburg Nord

Taschendiebe unterwegs

Bereits am 28.02.2017, zwischen 15.45 Uhr und 16.00 Uhr, wurde der 79-jährigen Besucherin eines Geschäfts des Alex-Centers Regensburg die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Mit der darin aufgefundenen EC-Karte gelang es dem unbekannten Täter Bargeld am Geldautomaten abzuheben. Durch den Diebstahl und die Geldabhebung entstand ein Gesamtschaden im unteren vierstelligen Bereich. In diesem Zusammenhang wird erneut daraufhin gewiesen, sich die Geheimnummer einzuprägen und keinesfalls zusammen mit der EC-Karte aufzubewahren.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am 02.03.2017, gegen 01.20 Uhr, stellte eine Streife der Polizeiinspektion Nord in der Aussiger Straße einen stark unfallbeschädigten BMW fest, bei dem auch der Airbag ausgelöst hatte. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. In unmittelbarer Nähe konnte ein weiterer stark beschädigter Pkw, Ford, festgestellt werden. Dieser war geparkt und von dem BMW angefahren worden. Während der Unfallaufnahme kam später ein Pärchen zur Unfallstelle. Dabei behauptete die Frau zunächst, sie hätte den Unfall mit dem BMW verursacht, besitze aber keinen Führerschein. Auf eindringliche Befragung und Belehrung benannte sie schließlich doch ihren 45-jährigen Begleiter als Fahrer. Ein Alkoholtest beim Fahrer erbrachte einen Wert von 1,42 Promille. Er musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der unverletzte 45-Jährige wird wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 12.000,-- EUR.

Beck Ludwig, POK

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden

Angepinnt

  • Keine Kommentare gefunden

Beliebt

  • Keine Kommentare gefunden
Google Analytics Alternative
Web Analytics