Twitter
Buffer
Unvorhersehbare Zufälle passieren öfter, als man denkt. Und so können wir Ihnen wieder einen Prominenten, dieses Mal aus dem Sportbereich, ganz privat vorstellen.Biathlon-Ass Andreas Birnbacher „unter der Haube“… doch was trug die Braut unter dem Rock?Seit Jahr" />
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Unvorhersehbare Zufälle passieren öfter, als man denkt. Und so können wir Ihnen wieder einen Prominenten, dieses Mal aus dem Sportbereich, ganz privat vorstellen.

Biathlon-Ass Andreas Birnbacher „unter der Haube“

… doch was trug die Braut unter dem Rock?

Birnbacher1Seit Jahrzehnten verbringen wir unseren Osterurlaub in Schleching. Schleching? Noch nie gehört, werden Sie nun vielleicht denken. Doch Wintersportinteressierte kommt der Name dieses idyllisch gelegenen, kleinen Orts, nahe des österreichischen Kössen und dem deutschen Reit im Winkl mit der doch sehr bekannten Winklmoos-Alm, auf der die Ski-Legende Rosi Mittermaier aufwuchs, bekannt vor. Denn bei der Biathlon-Weltmeisterschaft, die 2012 in Ruhpolding stattfand, vernahm man bei der Fernsehberichterstattung doch öfter den Namen „Schleching“ in Verbindung mit Andreas, genannt Andi, Birnbacher, seit Jahren Stammmitglied des deutschen Biathlon-Nationalkaders.

Andi Birnbacher wurde 1981 in Schleching geboren. Sein Vater betreibt eine Haustechnik-Firma, direkt am Kirchplatz gegenüber unserer Pension, in der wir immer nächtigen, und direkt gegenüber des Hotel-Gasthofs „Zur Post“, wo wir jeden Abend während unseres dortigen Aufenthalts von Wirtin Schmidhammer, übrigens Schwiegermutter von Robert Will, Sohn von Alt-Bürgermeister Jakob Will aus Bad Abbach, köstlich verwöhnt werden. Schon lange war es mein Wunsch, Andi Birnbacher persönlich kennenzulernen, doch Ostern ist meist die Zeit, in der die Biathleten nach der anstrengenden Saison selbst Ferien in einem Sonnen-Land machen.

Dieses Jahr klappte es dann endlich. Bereits bei unserer Ankunft erfuhren wir von den Einheimischen, dass „ihr“ Andi Birnbacher in der Schlechinger Kirche heiraten wird. Grund genug für uns, unseren Urlaub um einen Tag zu verlängern. Freitags wurde dann bereits im Rathaus von Reit im Winkl, Wohnort von Andi Birnbacher und seiner Frau Anna Achenbach, die er seit 8 Jahren kennt, standesamtlich geheiratet. Am Samstag standen dann die Schlechinger Spalier, als Andi Birnbacher seine Anna in der traumhaft mit weißen Calla geschmückten Kirche zum Traualtar führte.

Das Brautpaar wollte um seine Hochzeit kein großes Aufsehen machen, und so war auch wenig Presse vor Ort. „Er ist halt bescheiden geblieben, unser Andi.“, so die einhellige Meinung der Zaungäste. Doch Bescheidenheit muss er bei den großen Erfolgen, die Andi Birnbacher bei der WM im eigenen Land, sozusagen vor der eigenen Haustür, erzielte, gar nicht an den Tag legen: Eine Bronzemedaille mit der Staffel und zwei 4. Plätze im Einzel und im Massenstart sprechen für sich.

Und nach den Strapazen der Weltmeisterschaft und den Vorbereitungen für die Hochzeit erholt sich das Paar, wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfuhren, in den Flitterwochen auf Mauritius.

Birnbacher7

Zaungäste waren natürlich auch da.

Birnbacher6

Die Hochzeitsgäste

Birnbacher3

Ein indiskreter Blick unter den Rock der Braut

Birnbacher4

Auf dem Weg zur Kirche

Birnbacher5
Wir wünschen dem Brautpaar alles erdenklich Gute.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden

Angepinnt

  • Keine Kommentare gefunden

Beliebt

  • Keine Kommentare gefunden
Google Analytics Alternative
Web Analytics