Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Anzeige

Anzeige Auburger Foto

Die Polizei und Schreinermeister Gerhard Auburger geben Tipps

 

Statistiken zum Thema Einbruchschutz zeigen: Rund 40 Prozent der Einbrüche scheitern im Versuchsstadium. Das liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Menschen sich für einbruchhemmende Türen und Fenster entscheiden, die ein Eindringen des Täters in Haus oder Wohnung verhindern. Im zweiten Teil der Polizei-Dein-Partner-Serie „Alles rund um Einbruchschutz“ erklärt Josef Moosreiner vom Bayerischen Landeskriminalamt worauf man bei der mechanischen und elektronischen Sicherung von Haus und Wohnung achten sollte. Wie man den täglichen Polizeimeldungen entnehmen kann, häufen sich zunehmend die Einbrüche in Wohn- und Geschäftshäuser. Kriminelle Banden kundschaften entsprechend ungesicherte Objekte aus und brechen über die erkannten Schwachstellen in die Gebäude ein. Schreinermeister Gerhard Auburger ist spezialisiert auf Einbruchschutz und berät sie kompetent.

Google Analytics Alternative
Web Analytics